«Die Entscheidung am ESK teilzunehmen wird man nicht bereuen»

Die Nationalagentur für Erasmus+ und ESK hat mit Berk Öndül, einem ESK Teilnehmer gesprochen, der momentan sein Freiwilligendienst in Liechtenstein absolviert.

Berk, erzähle mal ein wenig über dich 

Mein Name ist Berk Öndül, ich bin 24 Jahre alt und komme aus der Türkei. Ich habe zwischen 2019 und 2020 ein Jahr lang die Erasmus+ Mobilität in Breslau (Wroclaw), Polen gemacht und dann im Jahr 2020 mein Erasmus+ Praktikum in Porto, Portugal, für zwei Monate absolviert. Letztes Jahr habe ich das Studium als Geomatikingenieur in der Türkei abgeschlossen und habe mich nachher entschieden, einen 12-monatigen Freiwilligendienst beim Camäleon in Vaduz zu machen. 

Wie sieht dein Alltag aus? 

Mein Alltag ändert sich je nach Arbeitszeit. Normalerweise arbeite ich mittwochs, manchmal donnerstags, freitags, samstags und sonntags. Ich versuche an diesen Tagen immer früh mit der Arbeit zu beginnen. Nach einem Kaffee und einem guten Frühstück am Morgen gehe ich zur Arbeit. Ich arbeite durchschnittlich 8 bis 9 Stunden am Tag und danach gehe ich nach Hause. An den Tagen, an denen ich nicht arbeite, versuche ich ebenfalls früh in den Tag zu starten und damit früh ins Leben zu springen. 

Wie bist du auf die Idee gekommen, einen ESK-Austausch zu machen? 

Die Idee, einen ESK-Austausch zu machen, kam mir während meines Erasmus+ Praktikums in Portugal. Ich traf dort viele Studienfreunde und erfuhr, dass die meisten an einem Freiwilligenprojekt des ESK teilnahmen. So habe ich erfahren, was das Europäische Solidaritätskorps ist und wie man sich dafür bewirbt. Danach habe ich mich entschieden, ebenfalls für das ESK zu bewerben. 

Wieso genau Liechtenstein? 

Ich komme aus einer grossen türkischen Stadt (Antalya) und wollte schon immer an einem kleineren Ort leben. Ruhige Orte, an dem das Leben langsam und ruhig an einem vorbeifliesst, haben mich schon immer fasziniert. Ich wollte unbedingt sehen, wie die Liechtensteinische Bevölkerung lebt und womit sie es im Alltag so zu tun haben. Ich war schon immer neugierig auf das Leben in einem so kleinen Land und daher habe ich mich bei den Projektanträgen auf kleine Länder oder Städte fokussiert. 

Welche Erfahrungen hast du bis jetzt gesammelt? 

Bisher habe ich knapp 6 Monate meines Freiwilligenprojekts hinter mir und an vielen Jugendprojekten, -aktivitäten und -konzerten teilgenommen. Dadurch konnte ich bisher viel Neues lernen und wichtige Erfahrungen sammeln. Vor allem mehr Verantwortung zu übernehmen, die Kommunikation und Zusammenarbeit mit Jugendlichen sowie das Durchführen und Organisieren von Jugendprojekten. Dies war nur möglich, weil das Camäleon-Team mir viele Aufgaben anvertraut hat und mir das Vertrauen geschenkt hat, das zu schaffen. 

Was gefällt dir an Liechtenstein? 

Vor allem die Menschen und die schöne Natur! Es ist immer wieder grossartig, den Tag mit einem Kaffee und einer aussergewöhnlichen Aussicht inmitten der Alpen zu beginnen. Ausserdem war ich sehr beeindruckt von der Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der Menschen. Die Art und Weise, wie sich hier alle mit einem «Hoi» grüssen, ist schon cool. Ich war bereits in vielen Ländern, aber sowas habe ich noch nie erlebt. Auch die vielfältige Kultur gefällt mir sehr. 

Was vermisst du aus der Türkei, was es hier in Liechtenstein nicht gibt? 

Ich vermisse natürlich meine Familie und das Meer in Antalya. Hier wird im Sommer zwar in Seen und Schwimmbädern gebadet aber das Meer ist etwas anderes. Weiter vermisse ich die Küche meiner Mutter. Grundsätzlich vermisse ich aber nicht viel, denn vielmals fühle ich mich hier wie zuhause, was unglaublich ist. 

Würdest du wieder an einem ESK-Projekt teilnehmen? 

Ja, auf jeden Fall! Jedoch ist 1 Jahr nicht genug. Ich würde das Programm ESK jedem weiterempfehlen. Am Anfang erkennt man gar nicht, was man alles aus dieser Zeit mitnehmen kann. Am besten sollte man einfach seine Komfortzone verlassen und es versuchen. Diese Entscheidung wird man nicht bereuen. 

Neuigkeiten, die dich auch interessieren könnten

Bildung, Jugend und Sport haben die Kraft, Leben zu verändern.

weiterlesen

Auch im Jahr 2023 waren die Programme Erasmus+ und ESK gut in den Liechtensteiner Medien vertreten.

weiterlesen

Die AIBA führt in Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Fred Berger und Frau Dr. Susanne Gadinger von der Universität Innsbruck eine wissenschaftliche…

weiterlesen

16. bis 19. April 2024

Prag, Tschechische Republik

weiterlesen

5. bis 9. Februar 2024

Bratislava, Slowakei

weiterlesen

Die Europäische Kommission hat am 29. November 2023 offiziell die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das ESK-Programmjahr 2024…

weiterlesen

Die Europäische Kommission hat eine Online-Umfrage zur Bewertung des Europäischen Solidaritätskorps gestartet.

weiterlesen

Lethisha verbrachte ihren ESK-Freiwilligendienst in Lissabon in Portugal. Mit ihrem Endbericht blickt sie zurück auf ihre spannende Reise.

weiterlesen

15. bis 17. Dezember 2023

E-learning (Online)

weiterlesen

Du möchtest erfahren, welche Aktivität des Europäischen Solidaritätskorps am besten zu dir passt? Finde es ganz einfach und schnell mit dem ESK Quiz…

weiterlesen

23. bis 27. Oktober 2023 | Zypern

weiterlesen

Das Quality Label bescheinigt einer Organisation, dass sie die Qualitätskriterien für die Umsetzung von Freiwilligentätigkeiten im EU-Programm…

weiterlesen

Entdecke den ESK Nachhaltigkeits-Leitfaden, der euch dabei unterstützt, eure Projekte möglichst umweltschonend umzusetzen.

weiterlesen

Die nächste Antragsfrist für ESK Projekte in Liechtenstein endet am Mittwoch, 4. Oktober 2023, 12 Uhr. Reiche jetzt dein Projekt ein!

weiterlesen

André verbringt seinen ESK-Freiwilligendienst in Lissabon in Portugal. Mit seinem Zwischenbericht nimmt er uns auf seine Reise mit.

weiterlesen

Das SALTO-Ressourcenzentrum für das Europäische Solidaritätskorps (SALTO ESC) und das SALTO-Ressourcenzentrum für Südosteuropa (SALTO SEE) sowie die…

weiterlesen

Kennst du schon die App vom Europäischen Solidaritätskorps?

weiterlesen

Konferenz - Symposium - Forum

27.-31. August 2023 | in der Nähe von Warschau (der genaue Veranstaltungsort wird später bekannt gegeben), Polen

weiterlesen

Nach dem letztjährigen Treffen folgt nun die nächste Schulung für Qualitätssiegel-Experten. Die Schulung beginnt mit einem Online-Einführungskurs,…

weiterlesen

Niklas verbringt seinen ESK-Freiwilligendienst in Kryoneri in Griechenland. Mit seinem Zwischenbericht nimmt er uns auf seine Reise mit.

weiterlesen

Maja aus Slowenien verbringt ihren ESK-Freiwilligendienst bei der CIPRA in Schaan. Mit ihrem Zwischenbericht nimmt sie uns auf ihre Reise mit.

weiterlesen

Berk aus Antalya, Türkei, verbringt seinen ESK-Freiwilligendienst bei der Offenen Jugendarbeit Liechtenstein im Jugendcafé Camäleon in Vaduz. Mit…

weiterlesen

Daria aus Strassburg, Frankreich, verbringt ihren ESK-Freiwilligendienst von November 2022 bis Juli 2023 im aha in Vaduz. Mit ihrem Zwischenbericht…

weiterlesen

Die Nationalagentur für Erasmus+ und ESK in Liechtenstein bietet die optionale Antragsrunde am 4. Mai 2023 an.

weiterlesen

12. bis 16. Juni 2023 | Bonn, Deutschland

weiterlesen

16. bis 18. Juni 2023

Luxembourg

weiterlesen

Fortbildungskurs

24. bis 28. April 2023 | Porto Heli, Griechenland

weiterlesen

Möchtest du deine Kompetenzen für deine nächsten Freiwilligenprojekte im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps ausbauen? Dann nimm an der nächsten…

weiterlesen

Um an einem Freiwilligendienst im Bereich der humanitären Hilfe teilnehmen zu können, müssen interessierte junge Menschen, die für das Europäische…

weiterlesen

Bald steht die nächste Antragsfrist für Freiwilligen- und Solidaritätsprojekte des Europäischen Solidaritätskorps sowie Erasmus+ Projekte der…

weiterlesen

25. bis 29. April 2023 | Vilnius, Litauen

Mentoring im Aufbau ist ein Prozess der Erkundung und des Aufbaus einer Gemeinschaft in der…

weiterlesen

2007 wurde Youthpass ins Leben gerufen. Das europäische Instrument zur Anerkennung nicht formalen und informellen Lernens ist seitdem zu einem…

weiterlesen

Die European Youth Card ist eine europaweit gültige Vorteilskarte für junge Menschen bis einschliesslich 30 Jahre. Freiwillige im ESK erhalten diese…

weiterlesen

Für die kommenden Jahre hat die EU-Kommission eine Kooperation mit einer neuen Versicherungsgesellschaft beschlossen. Alle Freiwilligen, deren…

weiterlesen

Engagieren Sie sich bürgerschaftlich? Zeit zum Erkunden!

23.-28. April 2022, Dresden, Deutschland

weiterlesen

Das ESK Team ist vom 19. Dezember 2022 bis und mit 6. Januar 2023 in den Ferien.

weiterlesen

31. Januar - 4. Februar 2023 | Chania, Griechenland

weiterlesen

Sprachbarrieren hindern junge Menschen oft daran, an internationalen Aktivitäten teilzunehmen. Freiwilligenteams mit Deutsch als gemeinsamer…

weiterlesen

Entdecken Sie die Webinare am 7., 13. und 20. Dezember, die das Europäische Solidaritätskorps SALTO für Sie geplant hat, um gemeinsam Solidarität zu…

weiterlesen

Die Europäische Kommission hat am 24. November 2022 offiziell die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das ESK-Programmjahr 2023…

weiterlesen

Der Europass ist ein kostenloses Online-Tool der Europäischen Union, das dabei hilft, den persönlichen Bildungsweg und die Berufslaufbahn lückenlos zu…

weiterlesen

Lina verbringt neun Monate in Frankreich. Mit ihrem Erfahrungsbericht nimmt sie uns auf ihre Reise mit.

weiterlesen

Am 11. Juni 2022 fand die erste Pride in Liechtenstein statt! Der Verein FLay organisierte diesen Anlass im Rahmen eines Solidaritätsprojekts des…

weiterlesen